Ein Ort, der Familien in schwierigen Lebenslagen unterstützt.

Unterstütze Nachsorgeangebote für Kinder.

einmalig
monatlich
jährlich
10 €
25 €
50 €
individueller Beitrag
Mit dem Klick auf den Dienst werden auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, personenbezogene Daten erfasst und Cookies gespeichert. Die Übermittlung erfolgt: in gemeinsamer Verantwortung an Google Ireland Limited. Zweck der Verarbeitung: Auslieferung von Inhalten, die von Dritten bereitgestellt werden, Auswahl von Online-Werbung auf anderen Plattformen, die mittels Real-Time-Bidding anhand des Nutzungsverhaltens automatisch ausgewählt werden und Übermittlung und Darstellung von Video-Inhalten. Datenschutzerklärung

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iU29ubmVuaW5zZWwgU2Vla2lyY2hlbiIgd2lkdGg9IjUwMCIgaGVpZ2h0PSIyODEiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvc0lDVGpmSWc5VTA/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZTsgd2ViLXNoYXJlIiByZWZlcnJlcnBvbGljeT0ic3RyaWN0LW9yaWdpbi13aGVuLWNyb3NzLW9yaWdpbiIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Konzept

Die Sonneninsel ist ein Ort, der Familien in jeder Lebenslage unterstützt. Wir begleiten Kinder, Jugendliche und ihre Familien nach einer Erkrankung zurück in den Alltag. Der Aufenthalt auf der Sonneninsel ist kostenlos – denn unabhängig von seiner finanziellen Lage hat jeder Mensch körperliches, psychisches und soziales Wohlbefinden verdient.

Psychosoziale Nachsorge

Als Fachzentrum für psychosoziale Nachsorge bildet die Sonneninsel das Bindeglied zwischen medizinischer Versorgung und dem Alltag der Menschen. Sie verknüpft das Fachwissen von Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen mit den Erfahrungen, Bedürfnissen und dem sozialen Umfeld der Betroffenen. Damit stellen die Angebote der Sonneninsel eine wichtige Ergänzung zur notwendigen Therapie einer Erkrankung dar.

Erfahrung schafft Wirklichkeit

Die Sonneninsel legt den Fokus auf die Einheit von körperlichem, geistigem und seelischem Wohlbefinden. Zentrales Ziel ist es, in schwierigen Lebenslagen die psychische Gesundheit und soziale Verbundenheit zu erhalten oder wiederherzustellen. Durch den integrativen Ansatz mit vielfältigen Möglichkeiten und Erlebnissen kann die Erkrankung als Teil des täglichen Lebens begriffen und akzeptiert werden. Aus diesem Prozess gehen die Betroffenen gefestigter hervor.

Das Lebenslagen-Modell

Im Mittelpunkt des Lebenslagenmodells steht der Mensch in seiner Gesamtheit. Veränderungen gehören zum Alltag eines jeden Menschen. Veränderungen in Form einer schweren Erkrankung stellen jedoch eine besondere Herausforderung dar, die gravierende Auswirkungen auf die gewohnten Abläufe haben können. Diese Herausforderungen zu bewältigen ist schwer, hoher Druck, Ängste und Sorgen dominieren den Alltag.
Das Modell beschreibt sechs Phasen, die Betroffene im Laufe einer Erkrankung wahrnehmen. Dabei kann die Reihenfolge variieren, einzelne Phasen können sich wiederholen oder mehrere gleichzeitig ablaufen. Das eigene Befinden einordnen zu können schafft Klarheit und macht sichtbar, mit welchen Übergängen betroffene Menschen und ihre Familien konfrontiert sind.
Die Sonneninsel begleitet offen, freundlich und zugewandt in einen neuen Alltag oder in eine neue Phase des Lebens.

Bedürfnisorientierte Weiterentwicklung des Konzepts

Die Programme und Angebote der Sonneninsel werden stetig weiterentwickelt, in ihren Abläufen verfeinert oder umgestaltet. Dabei wird die Rückmeldung der betroffenen Familien ebenso mit einbezogen wie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und fachliches Wissen der MitarbeiterInnen. Wir ermutigen auch dazu, Neues auszuprobieren, denn Neugierde bedeutet Lernen und Entwicklung und Entwicklung bedeutet Leben.

Die Wirkung der psychosozialen Nachsorge

Durch unsere Angebote und Programme sowie der Art und Weise wie wir den betroffenen Familien begegnen, fördern und unterstützen wir die Entwicklung wichtiger Schutzfaktoren.
Ein wesentlicher Schutzfaktor ist die Stärkung des Wohlbefindens. Durch viele positive Erlebnisse auf der Sonneninsel, durch die Stärkung und Aktivierung von Ressourcen und den Austausch mit anderen Familien wird versucht, das körperliche, psychische und soziale Wohlbefinden wieder herzustellen. Dazu gehört unter anderem die Förderung einer optimistischen Sichtweise, da es mit Optimismus leichter fällt, Krisen zu verarbeiten und aktiv zu handeln.

Mit dem umfangreichen Programm leisten wir Hilfestellung bei der Gestaltung einer positiven Zukunft und geben Impulse dazu. Beim Beobachten der spielenden Kinder, bei einem gemeinsamen Ausflug als Familie, beim Werkeln mit den Händen wie beim Töpfern, beim Eintauchen in den Moment entstehen Glücksgefühle. In der Folge werden Glückshormone wie Dopamin und Endorphine ausgeschüttet, die einen direkten Einfluss auf unser Immunsystem haben und sich positiv auf das körperliche und psychische Wohlbefinden auswirken.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Stärkung der Selbstwirksamkeit. Nach einer langen Zeit der Fremdbestimmung während der Intensivtherapiephase, ist es in der psychosozialen Nachsorge ganz wesentlich, wieder Entscheidungen zu treffen, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und Vertrauen in sich selbst zu entwickeln. Aus diesem Grund wird jedem Familienmitglied die Kompetenz und die Verantwortung gegeben, selbst zu entscheiden, welche Therapieangebote es wählen möchte. Das stärkt die eigene Handlungsfähigkeit und die Erarbeitung neuer Strategien zur Problemlösung. Menschen, die daran glauben etwas bewirken zu können, können auch in schwierigen Situationen selbstbestimmt handeln.

Die Sonneninsel ist ein Ort, an dem sich betroffene Familien untereinander austauschen, sich gegenseitig stärken und unterstützen können. Die Selbsthilfe zwischen den einzelnen Familien hat eine besondere Kraft, gibt Orientierung und stärkt die Verbundenheit. Und es dürfen belastenden Erfahrungen während einer Erkrankungszeit mit vielen neuen, positiven Erlebnissen in eine gesunde Richtung ausgeglichen werden.

Freunde der Sonneninsel

Dass es die Sonneninsel gibt, dafür war in der Vergangenheit die Tatkraft vieler Menschen notwendig – verschiedene Sichtweisen, Erfahrungen und Intentionen haben diesen Ort gestaltet und aufgebaut. Eine echte Sonneninsel-Gemeinschaft ist dadurch entstanden. Viele Familien, die bei uns zu Gast waren, haben den Wunsch geäußert, sich für die Sonneninsel zu engagieren. Daraus entstand die Initiative der „Freunde der Sonneninsel“, die die Tatkraft und das Engagement zu Gunsten der Sonneninsel bündelt.

Team

Thomas

Auf der Sonneninsel passieren täglich kleine Wunder. Wenn Familien wieder miteinander lachen können, zum Beispiel.

Mehr über Thomas: Zum Portrait.

Martina

Zu Beginn hab ich mir gleich gedacht: Das ist was für eine idealistische Humanistin wie mich!

Mehr über Martina: Zum Portrait.

Elisabeth

Zu sehen, wie Familien wieder miteinander lachen und aufatmen können, macht die Arbeit ganz besonders.

Mehr über Elisabeth: Zum Portrait.

Anja, unsere Mitarbeiterin auf der Sonneninsel
Anja

Anja macht ihre Arbeit auf der Sonneninsel große Freude. Ganz besonders schätzt sie das Team hier.

Mehr über Anja: Zum Portrait.

Markus

Durch das familiäre Klima habe ich immer das Gefühl, ich würde für meine eigene
Familie kochen.

Mehr über Markus: Zum Portrait

Gerhard

Ich bin hier auf der Sonneninsel dafür zuständig, dass alles reibungslos funktioniert.

Mehr über Gerhard: Zum Portrait.

Ines

Der Name dieses ganz speziellen Hauses passt für mich perfekt: Die Sonneninsel fühlt sich wohlig warm an. Das liegt an der Atmosphäre, die vom Haus aber ganz besonders von den Menschen ausgeht.

Mehr über Ines: Zum Portrait.

Chrissi

Ich habe die Sonneninsel durch meine Schwester Kathi kennengelernt. Schon damals hat mich die Wärme der Sonneninsel sehr fasziniert.

Mehr über Chrissi: Zum Portrait.

Claudia

Ich bin durch Zufall zu diesem wunderbaren Kraftplatz gekommen.

Mehr über Claudia: Zum Portrait.

Marion

Bei uns hat jeder seine Aufgabe, aber alle helfen zusammen. Das ist wunderbar.

Mehr über Marion: Zum Portrait.

Maria

Die Menschen erzählen mir immer, wie schön sie es hier im Haus finden und das macht mir viel Freude.

Mehr über Maria: Zum Portrait.

Viktoria

Auf der Sonneninsel gibt es immer genug Zeit für das Miteinander und jeder wird so angenommen, wie er ist.

Mehr über Viktoria: Zum Portrait.

Kathi

Jeden Tag, wenn ich zur Arbeit komme, spüre ich: Meine Arbeit bereitet anderen Freude und macht Sinn.

Mehr über Kathi: Zum Portrait.

Elisa

Im Rahmen meines Studiums „Soziale Arbeit“ habe ich ein Praktikum auf der Sonneninsel gemacht. Da habe ich sofort gewusst: Hier möchte ich gerne arbeiten!

Mehr über Elisa: Zum Portrait.

Ursula

Es macht mir besondere Freude auf die einzelnen Anforderungen unserer großen und kleinen Gäste einzugehen und damit einen kleinen Beitrag zu deren Wohlbefinden zu leisten.

Mehr über Ursula: Zum Portrait.

 

Fakten


15.823

Personen haben uns im Kontext von Nachsorge besucht

724

Personen wurden psychologisch betreut

2650

Tage waren wir trotz 1 Jahr Corona belegt

Zum Haus:

  • 2.300 m2 Wohn-/Nutzfläche
  • 15.000 m2 Außenflächen
  • Konstruktiver barrierefreier Holzbau
  • 54 Betten in 27 Doppelzimmern (davon derzeit ein behindertengerechtes Zimmer); sonstiges (Raum-)Angebot: Besprechungsraum, Teamraum, Indoor- und Outdoorlager, Bewegungsraum, Töpferraum, Kreativwerkstatt, Speisesaal, Veranstaltungssaal, Kaminzimmer, Bibliothek, Bauerngartl, überdachte Terrassen
  • 4-Trakte-Aufteilung mit Innenhof, nach Vorbild Kreuzgang
  • Verköstigung inhouse: frisch, regional, saisonal, biologisch
  • Reinigung, Roomkeeping und Wäsche inhouse

Zur Organisation:

  • Sonneninsel GmbH –  gemeinnützig, mildtätig
  • verfügt über Spendengütesiegel → SO 2367
  • Spendenbegünstigt – nähere Infos zur steuerlichen Absetzbarkeit siehe hier.
  • 100 % Gesellschafter – der gemeinnützige Verein „Salzburger Kinderkrebshilfe“
  • Lieferadresse: Sonneninsel GmbH, Sonneninsel 1, 5201 Seekirchen am Wallersee
  • Rechnungsadresse: Sonneninsel GmbH, Leonhard-von-Keutschach-Str. 4/2, 5020 Salzburg


Aktuelles bei der Sonneninsel

Gartenbank für den neuen Gedenk- bzw. Trauerbereich

Die Firma Trumer Holz und auch The Base X zählen mittlerweile zu unseren langjährigen Unterstützern. Vor kurzem haben sie uns diese schöne Holzbank für den neuen Gedenk- bzw. Trauerbereich im Sonneninsel-Garten vorbeigebracht.

Tolle Spendenaktion zum 90er

Seinen 90. Geburtstag feierte vor kurzem Eduard Berger. Anstelle von Geschenken bat er um eine Spende für die Sonneninsel. So sind sagenhafte 3.242 EUR für unser Nachsorgezentrum zusammengekommen.

Lagerabverkauf zu Gunsten der Sonneninsel

Erde, Dünger, Rasensamen & Co.: Bereits zum dritten Mal spendeten die Garten-Experten von Evergreen die Einnahmen ihres Lagerabverkaufs an eine soziale Einrichtung, dieses Mal an die Sonneninsel. So kam die stolze Summe von 10.014 EUR zusammen.

Zu Besuch am Pferdehof

Das erste Mal auf einem Pferd zu sitzen ist eine ganz besondere Erfahrung und erfordert Mut und Vertrauen. Vor kurzem konnten dies unsere kleinen Gäste am Pippi-Lotta-Hof von Katharina beim Programm „Spiel und Spaß mit dem Pferd“ ausprobieren. Neben dem Erlebnis an sich sind tiergestützte Aktivitäten gut geeignet, um emotionale und kognitive Fähigkeiten zu fördern […]

Wir suchen genau DICH!

Du willst wieder in den Arbeitsalltag einsteigen? Brauchst einen flexiblen Arbeitgeber und eventuell ein wenig Unterstützung beim Start im neuen Job oder bist unsicher ob du für die Stelle geeignet bist? Dann komm ins Sonneninsel-Team! Wir suchen eine Person die zeitlich flexibel ist und uns in Küche und Reinigung unterstützt.
Jetzt spenden
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Sonneninsel GmbH, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: