Team


Thomas

Auf der Sonneninsel passieren täglich kleine Wunder. Wenn Familien wieder miteinander lachen können, zum Beispiel.

Mehr über Thomas: Zum Portrait.

Unsere pädagogische Leitung auf der Sonneninsel Maria Winkler Maria

Ich denke, dass die Familien von der Sonneninsel viele schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

Mehr über Maria: Zum Portrait.

Gustl

Ich freue mich, wenn den Kindern und ihren Familien das Essen gut schmeckt. Sonderwünsche sind kein Problem.

Mehr über Gustl: Zum Portrait.

Markus

Durch das familiäre Klima habe ich immer das Gefühl, ich würde für meine eigene
Familie kochen.

Mehr über Markus: Zum Portrait

Gerhard

Ich bin hier auf der Sonneninsel dafür zuständig, dass alles reibungslos funktioniert.

Mehr über Gerhard: Zum Portrait.

Medeea

Hier kann ich meine Energie einfließen lassen. Ich spüre, dass meine Arbeit etwas sehr Gutes unterstützt.

Mehr über Medeea: Zum Portrait.

Renate

Ich komme immer mit einem guten Gefühl ins Haus und es kommt ganz viel zurück.

Mehr über Renate: Zum Portrait. 

Marion

Bei uns hat jeder seine Aufgabe, aber alle helfen zusammen. Das ist wunderbar.

Mehr über Marion: Zum Portrait.

Maria

Die Menschen erzählen mir immer, wie schön sie es hier im Haus finden und das macht mir viel Freude.

Mehr über Maria: Zum Portrait.

Viktoria

Auf der Sonneninsel gibt es immer genug Zeit für das Miteinander und jeder wird so angenommen, wie er ist.

Mehr über Viktoria: Zum Portrait.

Brigitte

Das gemeinsame Musizieren macht mir besonders viel Freude. Musik spricht alle Sprachen.

Mehr über Brigitte: Zum Portrait.

Dorli (genießt die Babypause)

Ich erinnere mich gerne an besondere Momente auf der Sonneninsel. Die sind einfach unbezahlbar.

Mehr über Dorli: Zum Portrait

Kathi (genießt die Babypause)

Jeden Tag, wenn ich zur Arbeit komme, spüre ich: Meine Arbeit bereitet anderen Freude und macht Sinn.

Mehr über Kathi: Zum Portrait.

Martina (derzeit in Bildungskarenz)

Zu Beginn hab ich mir gleich gedacht: Das ist was für eine idealistische Humanistin wie mich!

Mehr über Martina: Zum Portrait.

Gertraud (geht beruflich neue Wege)

Wir bedanken uns bei Gertraud für ihre wundervolle Mitarbeit und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.

Fakten


Zum Haus:

  • 2.300 m2 Wohn-/Nutzfläche
  • 15.000 m2 Außenflächen
  • Konstruktiver barrierefreier Holzbau
  • 54 Betten in 27 Doppelzimmern (davon derzeit ein behindertengerechtes Zimmer); sonstiges (Raum-)Angebot: Besprechungsraum, Teamraum, Indoor- und Outdoorlager, Bewegungsraum, Töpferraum, Kreativwerkstatt, Speisesaal, Veranstaltungssaal, Kaminzimmer, Bibliothek, Bauerngartl, überdachte Terrassen
  • 4-Trakte-Aufteilung mit Innenhof, nach Vorbild Kreuzgang
  • Verköstigung inhouse: frisch, regional, saisonal, biologisch
  • Reinigung, Roomkeeping und Wäsche inhouse

Zur Organisation:

  • Sonneninsel GmbH –  gemeinnützig, mildtätig
  • verfügt über Spendengütesiegel → SO 2367
  • Spendenbegünstigt – nähere Infos zur steuerlichen Absetzbarkeit siehe hier.
  • 100 % Gesellschafter – der gemeinnützige Verein „Salzburger Kinderkrebshilfe“
  • Lieferadresse: Sonneninsel GmbH, Sonneninsel 1, 5201 Seekirchen am Wallersee
  • Rechnungsadresse: Sonneninsel GmbH, Leonhard-von-Keutschach-Str. 4/2, 5020 Salzburg

Timeline


2013
2013 – Ursprungsimpuls: Warum gibt es die Sonneninsel überhaupt?

Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe und der Selbsthilfeverein Salzburger Kinderkrebshilfe stellen fest, dass es nach/während einer schweren oder chronischen Erkrankung eine psychosoziale Nachbetreuung in Form einer Begleitung in den Alltag braucht.

Zeit der Evaluation

Welche Angebote gibt es bis dato? Vergleichsobjekte wie das Waldpiratencamp werden besucht und evaluiert. Was brauchen die Familien konkret?

Grundstückssuche

 

Spatenstich

 

Architektur

Das Raumkonzept wird von Betroffenen, Pädagogen und Architekt Hagn beim Campleiter-Workshop festgelegt. Das Haus wird um die Therapie gebaut und die Therapie muss sich nicht an das Haus anpassen.

Familienerholung entsteht

Impuls von Fr. Mag. Fürschuß, Psychologin in Graz

Geschwistercamp

Erstes Geschwistercamp im August 2013 auf der Sonneninsel

Viele helfen mit

Ohne die vielen Spenden der Privatpersonen, Firmen- und Lions Club Partner gäbe es keine Sonneninsel.

Offizielle Eröffnung

Offizielle Eröffnung am 13.09.2013. Zum ersten Mal Tag der offenen Tür, Abendveranstaltung für 150 Gäste, Pressekonferenz mit Herrn LH Dr. Haslauer.

Selbsthilfe-Kongress

Selbsthilfe-Kongress am 28.06.2014

Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

1. Kontakt von Betroffenen mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte mit Fr. König; 07.08.2014

ADHS-Gruppe

Grundstein mit Dr. Wünsche für ADHS-Gruppe, davor Termin mit Fr. Wageneder und Fr. Schöpfer, 03.10.2014

Haltungsraum wird erarbeitet

Was ist uns wichtig? Was brauchen die Familien? Wie arbeiten wir im Team mit den Familien?

Kooperationspartner

Verein Initiative Autismus wird Kooperationspartner; 06.08.2015

Kommunikationskonzept

Kommunikationskonzept nach außen startet; 10.11.2016

Spendenkonto: Raiffeisenkasse Liefering IBAN: AT47 3503 4000 0023 5200 BIC: RVSAAT2S034 Registrierungsnummer: SO 2367 Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!